„Wer fliegen will, muss den Mut haben, den Boden zu verlassen.“

(Walter Ludin)

Koordinierungsstellen Frauen und Wirtschaft (Ko-Stellen)

Die Grundidee der Koordinierungsstellen Frauen und Wirtschaft besteht darin, ein Bindeglied zwischen der regionalen Wirtschaft, dem Arbeitsmarkt und den im Einzugsgebiet lebenden Frauen zu schaffen. Sie sind Anlaufstellen für Frauen in allen berufsbezogenen Fragen, insbesondere für Berufsrückkehrerinnen nach einer familienbedingten Unterbrechung der Berufstätigkeit. Neben der professionellen Beratung von Frauen initiieren und begleiten die Ko-Stellen berufsbezogene und arbeitsmarktorientierte Weiterbildungsangebote in der Region. Zugleich übernehmen die Ko-Stellen die Geschäftsstellenarbeit der regional gegründeten Netzwerke oder Vereine von überwiegend kleinen und mittelständischen Unternehmen. Diese überbetrieblichen Verbünde engagieren sich für familienbewusste Personalarbeit und für die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Familienarbeit in ihren Regionen.

(Quelle: Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung)

Bei uns können Sie sich in vertraulichen Einzelgesprächen kostenfrei und kompetent informieren und beraten lassen, z. B.

// Bei Ihrem Wiedereinstieg oder einer Neuorientierung im Berufsleben

// Bei Existenzgründung

// Zu Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie zu Qualifizierungsangeboten

// Bei Fragen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

// Auch für Migrantinnen

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns,

damit wir ausreichend Zeit für Sie haben.