DER SICHERE UMGANG MIT FACEBOOK,
WHATSAPP & CO

MIT CHARLEEN SCHIRMER
Rechtsanwältin, M.mel

Unternehmen nutzen die digitalen Medien zur Werbung, öffentlichen Darstellung oder auch zur Kommunikation. Darüber hinaus werden Foren wie z. B. WhatsApp zur Korrespondenz genutzt und Fotos oder andere Medien ausgetauscht. Doch wie lässt sich das mit den Regeln für den Datenschutz, den Persönlichkeitsrechten aller Beteiligten sowie mit den Haftungsfragen vereinbaren? Wo liegen die Chancen und wo die rechtlichen Grenzen und Risiken zur Nutzung solcher Medien?

TERMINE

Landkreis Cuxhaven – Kreishaus
Raum 2/3
Vincent-Lübeck-Str. 2
27474 Cuxhaven

26.11.2020

13:00 – 17:00 Uhr

Für weitere Informationen und Anmeldungen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf unter Tel. 04721 599 619,
per Mail: frau-und-wirtschaft@afw-cuxhaven.de oder informieren Sie sich in unserem aktuellen Weiterbildungsprogramm.

VORTRÄGE VON ULRIKE LANGER
BEAUFTRAGTE FÜR CHANCENGLEICHHEIT –
AGENTUR FÜR ARBEIT STADE

Termine und Themen werden nach Bedarf festgelegt!

Alle Vorträge finden in der Agentur für Wirtschaftsförderung, Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft, Kapitän-Alexander-Str. 1, 27472 Cuxhaven statt. Für weitere Informationen und Anmeldungen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf unter Tel. 04721 599 619, per Mail: frau-und-wirtschaft@afw-cuxhaven.de oder informieren Sie sich in unserem aktuellen Weiterbildungsprogramm.

Wissenswertes zu Mini- und Midijob
Minijob – Chance oder Sackgasse? Arbeitsrecht – auch im Minijob anwendbar? Was ist ein Job in der „Gleitzone“ (Midijob)? Rentenversicherung auch für Minijobberinnen und Minijobber? Welche Rechten und Pflichten habe ich im Minijob? Was ist der Unterschied zwischen Mini- und Midijob? Welche Vor- und Nachteile gibt es dabei für Arbeitgeberinnen, Arbeitgeber, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer? Welche Auswirkungen haben sie auf meine Rente?

Ausbildung in Teilzeit – keine halbe Sache!
Trotz familiärer Pflichten einen Berufsabschluss erwerben? Die Ausbildung in Teilzeit könnte hierfür eine Möglichkeit darstellen. Unser System der dualen Ausbildung bietet neben der betrieblichen Vollzeit-Ausbildung auch die Teilzeit-Ausbildung an. Was bei dieser Ausbildungsart zu beachten ist, für wen sie interessant ist und wo es weitere Unterstützung gibt, wird Inhalt dieses Vortrages sein. Bei Bedarf können auch Informationen zu Umschulungen in Teilzeit gegeben werden.

Mit Soft Skills zum Traumjob
Schlüsselkompetenzen, auch „Soft Skills“ genannt, werden heute von fast jeder Bewerberin und jedem Bewerber erwartet. Die passende Ausbildung bildet zwar die Basis für eine erfolgreiche Bewerbung, Unternehmen erwarten jedoch außerdem z. B. Team-/
Kommunikationsfähigkeit sowie Motivation und Flexibilität. Mit welchen Soft Skills können Sie den Weg zu Ihrem Traumjob ebnen?

Schöne neue Arbeitswelt? Berufsrückkehr in Zeiten der Digitalisierung
Zurück ins Berufsleben: Ja, unbedingt! Aber online bewerben? Ein Vorstellungsgespräch per Videokonferenz? Wie funktioniert das? Was ist zu beachten? In welchen Berufsfeldern muss ich mit digitalen Herausforderungen rechnen? Der Vortrag wird Ihnen zeigen, wie Sie nicht den (beruflichen) Anschluss verlieren, welche Berufe stark von der Digitalisierung betroffen sind und welche Unterstützungsmöglichkeiten die Agenturen für Arbeit für Sie bereit halten.

Wissenswertes zu Zeitarbeit und Jobsuche
Viele haben Vorbehalte, sich bei der Stellensuche auch bei Zeitarbeitsunternehmen zu bewerben. In diesem Vortrag wird erklärt, was sich hinter dem Begriff „Zeitarbeit“ verbirgt. Was hat sich in den letzten Jahren geändert, welche Branchen arbeiten viel mit Zeitarbeit und welche Rechte und Pflichten gilt es zu beachten? Für wen stellt Zeitarbeit eine attraktive Arbeitsmöglichkeit dar?